MEHR LICHT. MEHR RAUM. MEHR HARMONIE.

Die geplante Architektur der Königsplätze orientiert sich in ihrer Ästhetik an zeitloser Eleganz, die Großzügigkeit und Weite als bewusste Stilelemente miteinbezieht. Ab Herbst 2016 weichen die roten und blauen Pflastersteine auf den Königsplätzen zugunsten einer neuen Gestaltung des Bodens. Edles Messing wird Akzente setzen und optisch die Königsplätze und unterschiedlichen Ebenen miteinander verbinden.

Wenn Beton, dunkle Brückenlabyrinthe und die Bausünden aus den 1970er Jahren entschwinden, verwandeln sich die Königsplätze wieder in das Herz der Stadt und es entsteht ein frisches urbanes Lebensgefühl zum Leben und Einkaufen.